Blog

11
May 2019

Mit einem starken Auftritt hat sich Frederike Willoughby den Sieg beim Triathlon in Buschütten geholt. Über die Sprintdistanz ließ die Sportlerin des TuS Griesheim alle Kontrahentinnen hinter sich. 

Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt machten den diesjährigen Triathlon im sauerländischen Buschütten zu einer Herausforderung für Athleten und Organisatoren. „Es waren keine guten Rennbedingungen“, sagte Frederike Willoughby, die für den TuS Griesheim auf der Sprintdistanz an den Start ging.

Foto: Frederike Willoughby auf dem Weg zur Goldmedaille

So kämpfte sie von Beginn an nicht nur gegen ihre Gegnerinnen, sondern auch gegen die äußeren Bedingungen. Beim Schwimmen fühlte sich die Bundesligastarterin nicht gut. „Es war sehr kalt und ich hatte wenig Platz. Aber dank eines guten Wechsels konnte ich in Führung gehen“, bilanzierte Willoughby. Auf dem Rad unterstrich die Griesheimerin ihre gute Form. Obwohl sie mit einem Crossrad, ihr Rennrad hatte kurz vor dem Rennen einen Defekt erlitten, unterwegs war, legte sie Sekunden um Sekunden zwischen sich und ihre Verfolgerinnen. Nach den 26 Kilometern durch das Sauerland ging Willoughby mit drei Minuten Vorsprung auf die Laufstrecke. Dort ließ die Athletin des TuS nichts mehr anbrennen. Souverän lief sie dem Ziel und damit dem ersten Saisonsieg im ersten Rennen entgegen. „Trotz der doch durchaus widrigen Bedingungen vor und beim Rennen, war es doch ein solider Saisoneinstieg“, fasste Willoughby zusammen.

Foto: Starke Leistung auf dem Rad von Willoughby

Bei den Männern ging TuS-Bundesligastarter Jesse Hinrichs über die Olympische Distanz an den Start.  Auch er hatte mit den schweren Bedingungen zu kämpfen, zeigte in den Disziplinen aber gute Leistungen. Nach dem Schwimmen über einem Kilometer kam der Sportler, der für den 1. TCO Die Bären an den Start ging, in der Führungsgruppe aus dem Wasser. Auf dem schnellen 41,9 Kilometer langen Radkurs hielt Hinrichs seine Platzierung unter den besten 15 Startern. Beim Laufen zeigte Hinrichs über die 9,54 Kilometer eine gute Leistung und kam nach 36:47 Minuten ins Ziel. Mit einer Gesamtzeit von 1:47:57 Stunden belegte der Bundesligastarter des TuS, beim Sieg von Jan Frodeno, den 13. Platz in der Gesamtwertung.    

Die Ergebnisse des Triathlons in Buschütten gibt’s hier

07
May 2019

Einen erfolgreichen Saisonauftakt feierte Marius Overdick beim Taurisman. Im rheinland-pfälzischen Mühlheim-Kärlich erreichte der Sportler des TuS Griesheim den vierten Platz in der Gesamtwertung. In einem starkbesetzten Feld unterstrich Overdick schon beim Schwimmen seine Ambitionen. Auf den 500 Metern im Hallenbad der kleinen Gemeinde setzte er sich in der Führungsgruppe fest. Mit der zweitbesten Zeit aller Starter ging Overdick auf die Radstrecke. „Ich bin mit dem Fortschritt im Schwimmen, den ich über den Winter gemacht habe, sehr zufrieden. Das stimmt mich zuversichtlich für den Rhein-Neckar-Cup“, freute sich der TuS-Athlet. Auch auf dem Rad hielt Overdick mit den Top-Athleten mit. 30:53 Minuten brauchte er für die 20 Radkilometer. Beim Laufen verteidigte Overdick seine Platzierung und lief als vierter Athlet mit einer Gesamtzeit von 57:11 Minuten über die Ziellinie. „Ich bin sehr zufrieden, meine Saison mit einem soliden Rennen in allen drei Disziplinen zu starten“, resümierte Overdick.

Foto: Triathlon TMK

Foto: Marius Overdick auf dem Weg auf die Radstrecke (c) TMK-Triathlon

Neben Overdick startet auch Moritz Belmann für den TuS Griesheim. Der 27-Jährige kam zwar gut aus dem Wasser, verpasste beim Radfahren allerdings den Anschluss an das Feld. Am Ende reichte es nur für einen Platz im hinteren Feld. „Ich bin sehr unzufrieden mit meinem Rennen. Leider konnte ich meine Trainingsleistungen nicht im Wettkampf zeigen“, sagte Belmann.

Die Ergebnisse des Taurisman finden Sie hier

20
March 2019

Annika Koch hat es geschafft. Die Sportlerin der Triathlonabteilung des TuS Griesheim hat am Wochenende die interne Qualifikation der Deutschen Triathlon Union (DTU) für die anstehenden World Cup Rennen absolviert. „Damit habe ich schon das erste Saisonziel erreicht“, freute sich Koch, die nach 800 Metern Schwimmen und einem Lauf über fünf Kilometern als vierte Athletin ins Ziel lief. Dabei begann der Tag für die Bundesligaathletin des TuS nicht wie geplant. „Beim Schwimmen war ich leider nicht so schnell, wie erwartet. Ich habe mich einfach nicht wohl gefühlt und habe es gerade so in den schnelleren der beiden Abschlussläufe geschafft“, blickte die TuS-Sportlerin zurück. Als 16 und letzte Athletin ging sie auf die Jagd nach den Führenden. Mit jeder Runde im Nürnberger Stadion machte die 20-Jährige Platzierungen gut. „Die Verfolgung aufzunehmen, hat mich umso mehr motiviert. Von Anfang an habe ich mich gut gefühlt und habe mein Rennen durchziehen können“, freute sich Koch. Am Ende standen 16:47 Minuten auf dem Tableau, gleichbedeutend mit einer neuen persönlichen Bestzeit für die Griesheimerin und der Qualifikation für die World Cup Rennen.

Ebenfalls überragend lief Jule Behrens. Als eine der jüngsten Sportlerin ging sie in Nürnberg an den Start. Die Athletin des TuS Griesheim machte sich als 29. der Gesamtwertung nach dem Schwimmen auf die Jagd über die fünf Laufkilometer. „Ich habe im Schwimmen genau das abgeliefert, was ich kann“, sagte Behrens. Auf der Laufstrecke unterstrich Behrens ihre aktuell beeindruckende Laufform. Nach starken Wettkämpfen in der Halle lief die Darmstädterin mit einer Zeit von 17:48 Minuten die zweitschnellste Zeit der Altersklasse Jugend A. „Mit meiner Zeit bin ich sehr zufrieden. Ich wusste nicht genau, was ich erwarten konnte, aber das Resultat ist sehr gut. Nun möchte ich diese Zeiten im Triathlon bestätigen“, sagte Behrens, die in dieser Saison erstmalig für den TuS Griesheim in der Bundesliga an den Start gehen wird. Mit dem Ergebnis in der zweiten Disziplin schob sie auf den elften Gesamtrang und rannte als erste Athletin ihrer Altersklasse durch das Ziel. 

Bei den Männern vertrat Scott Mc Clymont die Farben des TuS. Auch der Sportler der Altersklasse U23 überzeugte vor allem beim Laufen. Nach 9:44 Minuten über die 800 Meter im Schwimmbecken ging Mc Clymont im vorderen Feld auf die Laufstrecke. Mit einer Zeit von 15:56 Minuten verteidigte er seinen Platz unter den besten 20 Sportlern. Am Ende reichte es für den 19. Rang in der Gesamtwertung. In guter Form präsentierte sich auch Fabian Reuter, der genauso wie Mc Clymont zum Bundesligateam des TuS Griesheim gehört. Reuter wurde mit einer starken Leistung im Wasser und auf der Laufstrecke Gesamtzweiter.

Aktuelle Berichte

Training & Kontakt

Trainingszeiten

Wer Was Wann   Wo  
  Erwachsene  Schwimmen (Hallenbadsaison)  Mo, Do, Fr 20:00 Uhr  Hallenbad Griesheim  
     Sa 17:00 Uhr    
     So 18:00 Uhr    
   Schwimmen (Freibadsaison)  Mo 17:00 Uhr  Freibad Griesheim  
     Do 17:45 Uhr    
   Laufen  Di 18:15 Uhr  TuS Trainingsgelände  
   Rad (Frühjahr/Sommer)  Mi 18:00 Uhr  Ortsausgang Südring (Skateranlage)  
           
 Kinder/Jugend  Schwimmen (Hallenbadsaison)  Sa 12:00 Uhr  Hallenbad Griesheim  
   Schwimmen (Freibadsaison)  Mo 17:00 Uhr  Freibad Griesheim  
   Laufen  Di 17:00/18:00  TuS Vereinsgelände  
   Rad  Mi 16:30/17:30
18:30 Uhr
   
  Je nach Alter und Leistungs-gruppe können die Trainings-zeiten abweichen        

Sollten Sie Fragen haben zu unserer Abteilung oder dem Sportbetrieb, nutzen Sie bitte das Formular

Durch Klick auf die Schaltfläche "Mail senden" werden die im Kontaktformular erfassten Daten an uns übertragen. Sie stimmen dadurch der Verwendung dieser Daten zum Zwecke der Beantwortung oder Bearbeitung der Anfrage zu. Wir geben diese Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, außer geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, wobei dieser Widerruf nur für die Zukunft gilt und eine umgehende Löschung Ihrer Daten zur Folge hat. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung.