Blog

05
June 2019

Bei der zweiten Station der hessischen Triathlon Liga (HTL) der Senioren strotzten die Teilnehmer der Hitze. Die Mannschaften des REA Card Triathlon Team TuS Griesheim landeten im Mittelfeld der Ligen.

Foto: Hitzeschlacht in Bruchköbel (c) Volker Meyer - Optimum Sportbrillen

Der Quarterman in Bruchköbel war der Schauplatz des zweiten Rennens der Seniorenligen des Hessischen Triathlonverbandes. Nach dem Sieg in Fulda Anfang Mai wollte die erste Mannschaft des REA Card Triathlon Team TuS Griesheim auch über die Kurzdistanz ein Wort um den Sieg mitreden. In der Besetzung Serhad Gündogan, Sebatsian Becker, Sascha Krücke und Sascha Sieverding ging das TuS-Quartett an den Start. Dabei erwischten vor allem Gündogan, Sieverding und Krücke einen perfekten Start. Gündogan distanzierte beim Schwimmen einen Großteil seiner Konkurrenten und kam als erster Sportler aus dem Wasser. Sieverding und Krücke folgten direkt hinter dem Griesheimer. Auch Sebastian Becker kam gut aus dem Wasser heraus. Als 23 Sportler verließ er das kühle Nass und machte sich auf die Verfolgung der Führungsgruppe. Auf den welligen 40 Radkilometern hielten die TuS-Athleten ihre guten Platzierungen. Der abschließende Lauf war eine Herausforderung für alle Aktiven. Über Feldwege ging es in der Sonne über zehn Kilometer Richtung Ziel. Dem warmen Wetter zollte das TuS-Quartett Tribut. Serhad Gündogan überquerte als erster Griesheimer die Ziellinie. Mit 2:24:13 Stunden holte er den zehnten Platz in der Gesamtwertung. Knapp hinter ihm kam Sieverding ins Ziel. Doch kurz nach dem Einlauf folgte der Schock. Auf Grund einer nicht abgesessenen Zeitstrafe beim ersten Wechsel, die Kampfrichter hatten einen Frühstart gesehen, wurde Sieverding disqualifiziert. Dennoch kam das Team auf einen guten sechsten Platz. Denn Sebastian Becker holte auf der Laufstrecke noch einige Platzierungen auf, überholte unter anderem auch seinen Teamkollegen Sascha Krücke und kam als 24 Athlet ins Ziel. Krücke folgte auf Rang 27. Damit erkämpfte sich das übriggebliebene TuS-Trio den sechsten Gesamtrang mit 61 Platzziffern knapp vor den Mannschaften aus Kassel (62) und Frankfurt (68).

Foto: Serhad Gündogan und Sebastian Becker in Bruchköbel 

Ein enges Rennen zeigten auch die Teams der zweiten HTL der Senioren. Matthias Fengler, Peter Trabold, Jürgen Sippel und Maurice Huth stellten sich ebenfalls der Kurzdistanz in Bruchköbel. Das TuS-Quartett zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und kam im Mittelfeld der Liga ins Ziel. Schnellster TuS-Sportler war Matthias Fengler. Mit einer Zeit von 2:46:17 Stunden erreichte er den 15. Platz in der Einzelwertung. Trabold, Sippel und Huth komplettierten mit den Rängen 26., 27. Und 30. das Mannschaftsergebnis. Zusammen erreichten die Sportler des REA Card Triathlon Team TuS Griesheim den achten Gesamtrang. Weiter geht es für die HTL der Senioren am Edersee. Beim Waldecker Triathlon wartet eine herausfordernde Kurzdistanz auf die Aktiven.

Foto: Jürgen Sippel auf dem Weg Richtung Wechselzone (c) Volker Meyer - Optimum Sportbrillen

Die Ergebnisse finden Sie hier. Die Tabelle und alle Stationen der HTL finden Sie hier.

21
May 2019

Gesamtsiege, Podiumsplätze und Lob für die Veranstaltung von allen Seiten – Der Short-Track der Triathlonabteilung des TuS Griesheim war ein Erfolg. Dabei überzeugten Organisatoren und Athleten.

Foto: Mit einem Lächeln zum Gesamtsieg - Jule Behrens auf dem Weg zu Gold (c) Rafael Zarza

Erschöpft aber glücklich lief Jule Behrens ins Ziel beim 12. Short-Track Griesheim. Nach 500 Metern Schwimmen, 19 Kilometer auf dem Rad und fünf Kilometern auf der Laufstrecke stoppte die Uhr bei 59:32 Minuten. Damit war das Nachwuchstalent des REA Card Triathlon Team TuS Griesheim die einzige Frau, die am Sonntag unter der Marke von einer Stunde blieb. Mit dieser beeindruckenden Leistung holte sich Behrens nicht nur den Sieg im Rennen der Jugend-A, sondern gewann auch die Gesamtwertung. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Wettkampf. Es war ein guter Formtest und ich freue mich auf die kommenden Rennen“, sagte die überglückliche Sportlerin des TuS. Auch Celine Kaiser, die für das Griesheimer Team in der Bundesliga der Frauen an den Start geht, überzeugte vor heimischer Kulisse. Mit einer Zeit von 1:00:23 Stunden blieb sie nur knapp hinter ihrer Teamkollegin Behrens.

Foto: Alleine auf weiter Strecke - Willy Hirsch gewinnt den Short-Track deutlich (c) Rafael Zarza

Auch bei den Männern ging der Gesamtsieg an einen Sportler der gastgebenden Triathlonabteilung. Willy Hirsch dominierte das Rennen nach Belieben. Schon nach dem Schwimmen kam er als erster Sportler aus dem Griesheimer Hallenbad gelaufen. Auf der Rad- und Laufstrecke ließ der Athlet, der ebenfalls in der 1. Bundesliga startet, nichts mehr anbrennen. „Es hat richtig Spaß gemacht, zu starten. Ich freue mich, dass beim Heimwettkampf alles geklappt hat und ich mich mit dem ersten Platz belohnen konnte“, freute sich Hirsch. Der gebürtige Hallenser distanzierte seine Kontrahenten deutlich und lief zwei Minuten vor den weiteren Startern ins Ziel. Dort fand er auch lobende Worte für das Organisationsteam. „Das war eine tolle Veranstaltung. Alles war super organisiert. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer des Vereins für die Unterstützung“, sagte Hirsch. Ebenfalls auf dem Podest bei den Männern landete Moritz Belmann. Der 27-Jährige sicherte sich mit einer Zeit von 55:01 Minuten den dritten Platz in der Gesamtwertung. Damit gingen zwei der drei Podestplätze an das REA Card Triathlon Team TuS Griesheim. „Das war ein toller Wettkampf. Vor allem die Radstrecke hat Spaß gemacht und die Unterstützung in der Wechselzone und beim Laufen war hervorragend“, freute sich Belmann. Abgerundet wurde das Mannschaftsergebnis des TuS Griesheim mit den Plätzen acht und neun von Marius Welte und Serhad Gündogan. Beide Sportler schafften mit dieser Leistung in ihrer Altersklasse den Sprung auf das Podest.

Griesheimerinnen holen Sieg in der 1. Hessenliga

Ebenfalls ganz oben stand die Frauenmannschaft des TuS Griesheim in der ersten Triathlon Hessenliga (HTL). Elena Braun legte mit der schnellsten Zeit aller HTL-Starterinnen den Grundstein für den Erfolg der Heimmannschaft. Mit einer Zeit von 1:03:16 Stunden verwies sie ihre Kontrahentinnen auf die Plätze. Auch Laura Spohn und Sophia Hammann gelang ein hervorragendes Rennen. Vor heimischer Kulisse belegten sie in der HTL-Wertung die Plätze fünf und sechs. Komplettiert wurde das Quartett von Verena Sieburger auf Rang 16. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung holten die TuS-Frauen vor der ersten Mannschaft des DSW Darmstadt die Goldmedaille. Dritte wurde das Team aus Gießen.

Foto: Der Grundstein zum Sieg - Elena Braun ist die schnellste Athletin der 1. HTL (c) Rafael Zarza

Auch in der Jugend überzeugten Griesheimer Athletinnen und Athleten. In der Klasse Schüler C gewann Emma Ritter über 100 Meter Schwimmen, 2,5 Kilometer Radfahren und 400 Meter Laufen die Bronzemedaille. Bronze und Silber holten die jungen Griesheimer Nachwuchssportler in der Klasse Schüler B. Nach 200 Meter Schwimmen, fünf Kilometer Radfahren und einem Kilometer Laufen jubelten Levi Ritter über den zweiten und Magnus Kraft über den dritten Platz.

Zufriedene Organisatoren

Neben den erstklassigen sportlichen Leistungen der Aktiven des TuS Griesheim blickten auch die Organisatoren auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. „Der Short-Track des TuS Griesheim war auch in diesem Jahr eine gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns sehr über die positiven Rückmeldungen der Aktiven und Zuschauer“, freute sich Hagen Koch, Vorstandvorsitzender der Triathlonabteilung des TuS Griesheim. Mit mehr als 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehörte der Triathlon rund um die Gerhart-Hauptmann-Schule auch in diesem Jahr zu einer der größten Veranstaltungen im hessischen Triathlonkalender. Positiv blickte auch Marli Lenhardt, Hauptorganisatorin der Veranstaltung, auf das Rennwochenende zurück. „Dank der Mitarbeit der vielen Helferinnen und Helfern konnten alle Athleten ihr Bestes zeigen. Wir freuen uns sehr, dass alles geklappt hat“, sagte Lenhardt.

Die Ergebnisse finden Sie hier.

14
May 2019

500 Meter Schwimmen, 19 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen – am kommenden Sonntag stellen sich wieder mehr als 450 Athletinnen und Athleten der Herausforderung Triathlon in Griesheim.  

Foto: Kevin Marc Schad auf dem Weg zur Radstrecke beim Short Track 2018

Der 12. Short Track der Triathlonabteilung des TuS Griesheim verspricht für die Aktiven und Zuschauer wieder spannende Rennen. „Den Short Track in Griesheim haben wir nun über viele Jahre so optimiert, dass wir ihn nun in kompakter Weise mitten in Griesheim durchführen können. Mit den Rennen für Kinder, Breitensport-Triathleten und den Wettkämpfen der ersten und zweiten hessischen Triathlonliga, freuen wir uns auf hervorragende Leistungen“, blickt Hagen Koch, Vorstandsvorsitzender der Triathlonabteilung des TuS Griesheim voraus. Der Triathlon in Griesheim zeigt, wie sportbegeistert die Stadt ist. Unter anderem geht auch Bürgermeister Geza Krebs-Wetzl an den Start. In der offenen Klasse stellt er sich der Herausforderung Triathlon. „Auf Grund der Streckenführung und der Nähe zur Stadt erhalten wir viel positives Feedback von den Anwohnerinnen und Anwohnern sowie den Sportlern. Mit der Unterstützung unserer lokalen Sponsoren schaffen wir ein Triathlonfest für alle Beteiligten. Griesheim punktet so einmal mehr als sportfreundliche Stadt in der Region“, sagt Koch.

Foto: Auch in diesem Jahr wird es bei den Ligen des HTV spannend

Dass so eine Veranstaltung nicht ohne tatkräftige Unterstützung von freiwilligen Helferinnen und Helfern funktioniert, weiß Marli Lenhardt. Sie organisiert seit Jahren den Short Track in Griesheim und koordiniert die Aufgabenfelder. „Solch ein Event kann nur mit vielen Helfern gestemmt werden. Wir bekommen dabei sogar Hilfe aus anderen Abteilungen des TuS und von anderen Vereinen. Gemeinsam arbeiten die sportbegeisterten Engagierten an einer Veranstaltung. Am Ende des Tages entsteht so ein Gemeinschaftsgefühl“, erklärt Lenhardt. Die Helferinnen und Helfer übernehmen beispielsweise Aufgaben im Hallenbad, in der Wechselzone, auf der Strecke und im Zielbereich. Damit soll ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung garantiert werden.

Foto: Ready to go - Helferinnen und Helfer ermöglichen den Short Track

Los geht es mit den Rennen der hessischen Triathlonliga (HTL). Die Mannschaften aus dem gesamten Bundesland gehen ab 8:00 Uhr an den Start. Für den gastgebenden TuS wird es um 09:00 Uhr spannend. Dann greift die Damenmannschaft der 1. HTL für den TuS Griesheim ins Geschehen ein. Ab 09:40 Uhr bis 11:20 Uhr folgen die Rennen der offenen Klasse, ehe ab 11:40 die Jugend- und Schülerwettkämpfe den Triathlontag in Griesheim abrunden.

Das Meldeergebnis finden Sie hier

Aktuelle Berichte

Training & Kontakt

Trainingszeiten

Wer Was Wann   Wo  
  Erwachsene  Schwimmen (Hallenbadsaison)  Mo, Do, Fr 20:00 Uhr  Hallenbad Griesheim  
     Sa 17:00 Uhr    
     So 18:00 Uhr    
   Schwimmen (Freibadsaison)  Mo 17:00 Uhr  Freibad Griesheim  
     Do 17:45 Uhr    
   Laufen  Di 18:15 Uhr  TuS Trainingsgelände  
   Rad (Frühjahr/Sommer)  Mi 18:00 Uhr  Ortsausgang Südring (Skateranlage)  
           
 Kinder/Jugend  Schwimmen (Hallenbadsaison)  Sa 12:00 Uhr  Hallenbad Griesheim  
   Schwimmen (Freibadsaison)  Mo 17:00 Uhr  Freibad Griesheim  
   Laufen  Di 17:00/18:00  TuS Vereinsgelände  
   Rad  Mi 16:30/17:30
18:30 Uhr
   
  Je nach Alter und Leistungs-gruppe können die Trainings-zeiten abweichen        

Sollten Sie Fragen haben zu unserer Abteilung oder dem Sportbetrieb, nutzen Sie bitte das Formular

Durch Klick auf die Schaltfläche "Mail senden" werden die im Kontaktformular erfassten Daten an uns übertragen. Sie stimmen dadurch der Verwendung dieser Daten zum Zwecke der Beantwortung oder Bearbeitung der Anfrage zu. Wir geben diese Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, außer geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, wobei dieser Widerruf nur für die Zukunft gilt und eine umgehende Löschung Ihrer Daten zur Folge hat. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung.