Blog

10
August 2015

 

Die Hessische Triathlon Liga wartet in diesem Jahr mit einem sehr abwechslungsreichen Rennprogramm auf. Nach einer Olympischen Distanz auf den anspruchsvollen Strecken des Viernheimer Triathlons ging es zum super schnellen Sprint am Woog, als drittes Rennen stand am letzten Wochenende ein Mannschaftsformat im nordhessichen Fuldatal im Kalender bevor in zwei Wochen die Hessischen Meisterschaften Olympische Distanz in Rodgau das Finale der Liga markieren.

Sample Image

Für Fuldatal setze die Griesheimer Mannschaft auf den Nachwuchs aus der eigenen Jugend. Leon Günther, Max Hammann und Leon Weber bestritten ihr erstes Mannschaftsrennen. Ihnen zur Seite standen die mit diesem Format schon erfahrenen Dominik Leifer und Daniel Schmoll.

Sample Image

Beim Schwimmen im Waldschwimmbad Ihringshausen konnte sich die Griesheimer Mannschaft schnell auf den zweiten Platz setzen. Nach 750m im Becken ging es mit knapp 20 Sekunden Rückstand auf die führende Mannschaft aus Michelstadt in die Wechselzone. Auf der Radstrecke galt es vier anspruchsvolle Runden zu absolvieren. Hier fanden die Griesheimer zunächst nur schwierig in einen gleichmäßigen Rhythmus und so wuchs der Rückstand nach vorne in der ersten Runde schon auf 45 Sekunden an. Danach kam das relativ junge Team besser in Tritt und verlor bis in die zweite Wechselzone keinen weitere Zeit.

Sample Image

Damit ging es mit Sichtkontakt zur führenden Mannschaft und knapp 30 Sekunden Vorsprung auf den Drittplatzierten DSW Darmstadt auf die abschließenden 5,5 Laufkilometer. Hier musste Leon Weber dann der sehr guten Radleistung etwas Tribut zollen und seine vier Teamkollegen ziehen lassen. Diese versuchten alles noch in Schlagdistanz zur Michelstädter Mannschaft zu kommen, kamen aber nicht mehr näher als 15 Sekunden ran. Der Abstand zum DSW Darmstadt jedoch wuchs ständig und so durfte sich das Team am Ende über Platz 2 freuen.

In der Tabelle rangierte die Mannschaft jetzt auf Platz 4 und hat in Rodgau eine perfekte Ausgangssituation um die angestrebte Top 5 Platzierung einzufahren 

08
September 2014

Das Saisonfinale unserer Teams in der 2. Triathlon Bundesliga und der 1. Hessenliga fand am letzten Samstag beim Celticman an der Stockelache im schönen Nordhessen statt. Da an diesem Tag nahezu alle Mannschaften unseres Vereins im Einsatz waren und wir nach dem durchwachsenen Wetter der letzten Wochen einige krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften waren, wurden die Teams in den letzten Tagen bzw. sogar letzten Stunden vor den Rennen noch einmal kräftig durchgewürfelt. 

 


An der Stockelache ging es zunächst darum einen Swim & Rund über 400m Schwimmen und 2,5km Laufen zu absolvieren. Für den Nachmittag stand dann eine Teamverfolgung über die Sprintdistanz (750m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen) auf dem Programm, die mit den Rückständen aus dem morgendlichen Rennen als Jagdstart durchgeführt wurde. Bei dickem Nebel und noch relativ frischen Temperaturen gingen zunächst Torben und Olaf Koch, Serhad Gündogan, Johannes Kappel und Dominik Leifer in der 2. Bundesliga an den Start. Mit geschlossen guten Einzelleistungen platzierten sie sich auf dem 7. Platz nach dem Swim & Run und gingen mit 3:55 Min. Rückstand auf das führende Team aus Neckarsulm in das Jagdrennen. Hier kämpften sie bei mittlerweile scheinender Sonne und sommerlichen Temperaturen lange Zeit mit vier weiteren Teams um die Platzierungen 5. bis 9. und mussten sich letztendlich mit Platz 8. knapp vor dem Team des DSW Darmstadt zufriedengeben. In der Addition bedeutete dieser Tagesergebnis am Ende Platz 7 in der Tabelle.

In der 1. Hessenliga der Damen gingen Laura Spohn, Marli Lenhardt sowie Eva und Johanna Zöller an den Start. Für Laura ging es vor allem im morgendlichen Swim and Rund darum durch ein gutes Einzelergebnis eine Platzierung auf dem Podium der Hessischen U23 Gesamtwertung zu erreichen, was sie mit einem geteilten 1. Tagesplatz souverän meisterte. An Position 4 platziert nach dem morgendlichen Rennen ging es mit knapp einer Minute Rückstand auf das Team aus Fuldatal und mehr als 2 Minuten Vorsprung auf die Damen aus Baunatal ins Mannschaftsrennen. Hier verteidigten die Mädels souverän ihre Position und beendeten die Saison als fünft beste Damenmannschaft Hessens.

Für die 1. Hessenliga Mannschaft der Männer war vor dem Ligafinale noch eine Platzierung auf dem Podium greifbar, leider wurde dieses Team am stärksten von den Ausfällen der letzten Woche gebeutelt und so kam es, dass Lucas Braun und Moritz Hofmann nahezu direkt aus dem Urlaub und Gerd Geisenhof nach der Challenge Walchsee aus der verdienten Saisonpause den Weg nach Nordhessen in Angriff nahmen. Dazu wurden sie durch Sascha Sieverding und Leon Günther, bei dessem ersten Start in einer Ligamannschaft des TuS, verstärkt. Nach dem Swim & Run sah es zunächst noch ganz gut aus das Vorhaben Podium in die Tat umsetzen zu können, lag man hier doch noch knapp eine Minute vor dem direkten Konkurrenten aus Münster auf Platz 3. Am Ende wurde man dann aber doch noch von Teams aus Münster und Rüsselsheim abgefangen. Tagesplatz 5 bedeute letztendlich dann leider den 4. Platz in der Abschlusstabelle.

 

26
August 2014

Nach langer Pause begann am Sonntag mit dem Viernheim Triathlon die zweite Saisonhälfte der Hessenligen. In der ersten Liga nahmen das Herrenteam, bestehend aus Dominik Leifer, Mirco Schleinitz, Kai Schütz, Serhad Gündogan und Jannik Oeler teil. Das Damenteam wurde durch Anna Kusch und Claudia Alfes verstärkt, die schon in der Bundesliga zum Einsatz kamen. Komplettiert wurde die Mannschaft durch Ulrike Seifert und Marli Lehnhardt.

 

Kurz nach Eins fiel der Startschuss am Hemmsbacher See, in dem 1500m zurückzulegen waren. Die Damen und langsame Schwimmer begannen den Wettkampf eine Viertelstunde vor den Herren, was dazu führte, dass sich die zweite Gruppe den Weg durch teils brustschwimmende Starter bahnen musste.
Nach dem Wechsel folgte die wohl gefürchtetste Radstrecke auf der Kurzdistanz, bei der 48 km durch den vorderen Odenwald zu absolvieren waren. An die 900 Höhenmeter und steile Anstiege von bis zu 17 %, lassen den Teilnehmern kaum Gelegenheit zum Durchschnaufen.

Dominik musste das Rennen aufgrund eines platten Reifens schon früh beenden, alle anderen wechselten im Viernheimer Waldstadion in die Laufschuhe zum abschließenden Lauf. Dort wurden sie von vielen, zur Unterstützung angereisten Vereinskameraden, noch einmal lautstark angefeuert.
Anna konnte vor Claudia das Ligarennen der Damen für sich entscheiden. Damit legten sie den Grundstein zu einem vierten Platz der Tageswertung. In der Tabelle stehen die Griesheimer Damen nun auf Rang 6.
Die Herren belegten den siebten Platz und finden sich nun auf Rang 4 der Tabelle wieder.
Beim abschließenden Ligarennen in zwei Wochen ist eine Verbesserung durchaus denkbar, da man punktgleich mit den Drittplatzierten aus Münster liegt.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:  

 Damen

1 Kusch Anna  02:39:17
2 Claudia Alfes 02:48:46
33 Seifert Ulrike  03:28:19
35 Lenhardt Maria-Luise  03:33:02

Herren 

12 Oeler Jannik 02:34:41
14 Gündogan Serhad  02:35:10
30 Schleinitz Mirco  02:40:21
46 Schütz Kai  02:59:53

Aktuelle Berichte

Training & Kontakt

Trainingszeiten

Wer Was Wann   Wo  
  Erwachsene  Schwimmen (Hallenbadsaison)  Mo, Do, Fr 20:00 Uhr  Hallenbad Griesheim  
     Sa 17:00 Uhr    
     So 18:00 Uhr    
   Schwimmen (Freibadsaison)  Mo 17:00 Uhr  Freibad Griesheim  
     Do 17:45 Uhr    
   Laufen  Di 18:15 Uhr  TuS Trainingsgelände  
   Rad (Frühjahr/Sommer)  Mi 18:00 Uhr  Ortsausgang Südring (Skateranlage)  
           
 Kinder/Jugend  Schwimmen (Hallenbadsaison)  Sa 12:00 Uhr  Hallenbad Griesheim  
   Schwimmen (Freibadsaison)  Mo 17:00 Uhr  Freibad Griesheim  
   Laufen  Di 17:00/18:00  TuS Vereinsgelände  
   Rad  Mi 16:30/17:30
18:30 Uhr
   
  Je nach Alter und Leistungs-gruppe können die Trainings-zeiten abweichen        

Sollten Sie Fragen haben zu unserer Abteilung oder dem Sportbetrieb, nutzen Sie bitte das Formular

Durch Klick auf die Schaltfläche "Mail senden" werden die im Kontaktformular erfassten Daten an uns übertragen. Sie stimmen dadurch der Verwendung dieser Daten zum Zwecke der Beantwortung oder Bearbeitung der Anfrage zu. Wir geben diese Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, außer geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, wobei dieser Widerruf nur für die Zukunft gilt und eine umgehende Löschung Ihrer Daten zur Folge hat. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung.