Blog

13
August 2021

Foto Fabian Reuter zeigt Remco Verbelen

„Man kann nicht immer alles schönreden“, so Teamleiter Daniel Schmoll nach dem Bundesligawochenende des REA Card Teams TuS Griesheim in Nürnberg. Im Vorbericht wurden noch 14 Athletinnen und Athleten in den drei Rennen der 1. und 2. Bundesliga für das Wochenende angekündigt. Die Anreise nach Bayern wurde dann mit acht Sportlern und damit gerade einmal der Mindestanzahl von vier Athleten in der 1. und 2. Bundesliga Männer angetreten. Bei der Damenmannschaft bleiben die Wechselplätze des TuS am Wöhrder See erneut unbenutzt. „Wenn man auf dem Papier einen Kader aus 16 Athletinnen hat, der durchaus das Potential hat sich unter den besten fünf Mannschaften der Liga zu behaupten und man steht nach drei Wettkämpfen mit einem letzten Platz aus Berlin und zwei Rennen, bei denen man nicht angetreten ist, weil man nicht einmal drei Sportlerinnen an die Startlinie gebracht hat, muss man sich durchaus hinterfragen und eingestehen, dass mann es nicht geschafft hat ein Mannschaftsgefühl zu schaffen“, so Schmoll weiter.

Die beiden Männermannschaften durften sich aufgrund der minimalen Mannschaftsstärke keine Ausfälle leisten. In der 2. Bundesliga Süd konnte das Team dabei erneut den Tageseinzelsieg verbuchen. Nach den Siegen von Paul Schuster und Fabian Reuter in den ersten beiden Rennen, war es diesmal Remco Verbelen, der den Sieg für das REA Team einholen konnte. Die Tagesplätzen 30. und 48. durch Oliver Quintel und Torben Koch wurden leider durch die Disqualifikation von Julian Becker (der damit mit Platzziffer 72 in Tagesergebnis einging) ergänzt und führten somit zu Platz 12. in der Teamwertung.

Die Männer der 1. Bundesliga zeigten wahrscheinlich das bisher beste Rennen der Saison 2021 und Belgien in der Reihenfolge Thomas Ott, Dries Matthys, Thomas Guilmot, Fabian Reuter auf den Plätzen 13., 26., 28. und 32. mit dem Team Tagesplatz 6. Die nächste und letzte Stationen der 1. Bundesliga Triathlon wird Ende August in Saarbrücken stattfinden. Für die 2. Bundesliga geht es zusätzlich eine Woche später auch noch nach Baunatal zum Finale.

03
August 2021

Auf kommenden Sonntag steht für die Bundesligamannschaften des REA Card Team TuS Griesheim der nächste Wettkampf an. Beim Rennen in Nürnberg sind insgesamt 14 Athletinnen und Athleten des Teams in der 1. Bundesliga Damen und Herren, sowie der 2. Bundesliga Süd der Herren am Start. Es gilt die Sprintdistanz von 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen zu absolvieren.

Den Auftakt am Sonntagmorgen werden die Damen in der 1. Bundesliga machen. Für das REA Team am Start sind Friederike Willoughby, Hanna Krauß und die zwei Debütantinnen Rani Skabanja und Maike Baldus. Nach dem sehr durchwachsenen Saisonauftakt der Damen in Berlin und Potsdam gibt Teamleiter Daniel Schmoll hier Wiedergutmachung als Devise für die beiden ausstehenden Saisonrennen raus. „Mit Rani haben wir eine Athletin, die durchaus die Top 10 der Einzelwertung angreifen kann und mit Maike Baldus endlich auch mal wieder ein Eigengewächs, was den Sprung in den Bundesligakader geschafft hat!“.

Nach den Damen darf die 2. Bundesliga Männer die Strecken am Wöhrder See und in der Nürnberger Altstadt in Angriff nehmen. Die Stammmannschaft um Julian Becker, Oliver Quintel und Torben Koch wird hier von der 1. Liga erfahrende Athleten Remco Verbelen und Nico Markgraf unterstützt. Platz 9. in den beiden ersten Rennen in Darmstadt und am Rothsee sollte hier verbessert werden und nach den Siegen in der Tageseinzelwertung durch Paul Schuster und Fabian Reuter erhofft sich das Team auch hier wieder mindestens einen Platz auf dem Podium. Zum Abschluss dürfen dann die Männer der 1. Bundesliga ihr Können zeigen. Aus Griesheim sind dies Thomas Ott, Fabian Reuter, Dries Matthys, Lukas Cervenka und Debütant Thomas Guilmot. Teamleiter Michael Vogt sieht die TuSler hier in Bestbesetzung am Start und hofft auf einen Top 6 Platz in der stark besetzen Liga. Nach dem Rennen in Nürnberg geht es Ende August nach Saarbrücken, wo es ebenfalls zu einem Wettkampfwochenende für alle drei Mannschaften des TuS Bundesligateams kommen wird!

29
July 2021

Das zweite Rennen der 2. Triathlon Bundesliga Süd endete mit Platz 9. für die Griesheimer Triathleten. Die Wettbewerbe wurden über die Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 19,5 km Radfahren, 5 km Laufen) ausgetragen.

Freilassing feierte einen ungefährdeten Tagessieg. Die Addition der Einzelergebnisse ergibt Platzziffer 44. Der Zweite, das Spannrit Team TSG Kleinostheim, kommt auf die Platzziffer 67, das Triathlon Team DSW Darmstadt II, der Dritte, auf die Platzziffer 73. Das REA Card Team Griesheim stellte mit Fabian Reuter den Sieger der Einzelwertung. Julian Becker und Oliver Quintel erreichten die Ränge 43. und 47. Leon Weber kämpfte sich auf Platz 66. ins Ziel.

Tabellenführer bei den Männern bleibt das Triathlon Team DSW Darmstadt II, dass vor einer Woche das Auftaktrennen in Darmstadt gewinnen konnte. Es folgt punktgleich Freilassing, das die etwas schlechtere Platzziffer aufweist. Tabellendritter ist der SV Würzburg 05, der diesmal Sechster wurde.

Aktuelle Berichte

Training & Kontakt

Trainingszeiten

Wer Was Wann   Wo  
  Erwachsene  Schwimmen (Hallenbadsaison)  Mo, Do, Fr 20:00 Uhr  Hallenbad Griesheim  
     Sa 17:00 Uhr    
     So 18:00 Uhr    
   Schwimmen (Freibadsaison)  Mo 17:00 Uhr  Freibad Griesheim  
     Do 17:45 Uhr    
   Laufen  Di 18:15 Uhr  TuS Trainingsgelände  
   Rad (Frühjahr/Sommer)  Mi 18:00 Uhr  Ortsausgang Südring (Skateranlage)  
           
 Kinder/Jugend  Schwimmen (Hallenbadsaison)  Sa 12:00 Uhr  Hallenbad Griesheim  
   Schwimmen (Freibadsaison)  Mo 17:00 Uhr  Freibad Griesheim  
   Laufen  Di 17:00/18:00  TuS Vereinsgelände  
   Rad  Mi 16:30/17:30
18:30 Uhr
   
  Je nach Alter und Leistungs-gruppe können die Trainings-zeiten abweichen        

Sollten Sie Fragen haben zu unserer Abteilung oder dem Sportbetrieb, nutzen Sie bitte das Formular

Durch Klick auf die Schaltfläche "Mail senden" werden die im Kontaktformular erfassten Daten an uns übertragen. Sie stimmen dadurch der Verwendung dieser Daten zum Zwecke der Beantwortung oder Bearbeitung der Anfrage zu. Wir geben diese Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, außer geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, wobei dieser Widerruf nur für die Zukunft gilt und eine umgehende Löschung Ihrer Daten zur Folge hat. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung.