Perfekter Saisonabschluss für Jule Behrens beim DTU-Cup der weiblichen Jugend A in Goch. Die TuS-Triathletin gewann das DTU-Cup-Finale deutlich und landete am Ende auf Rang drei der Gesamtwertung.

Foto: Jule Behrens überglücklich im Ziel (c) privat 

Am Ende strahlte Jule Behrens vom obersten Treppchen des Podests. Zum ersten Mal stand die Sportlerin des TuS Griesheim im DTU-Cup auf der Stufe mit der Nummer eins. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Rennen. Das war ein toller Abschluss der Saison“, sagte Behrens. Beim Schwimmen über 750 Meter erwischte die Bundesligastarterin des REA Card Triathlon Team TuS Griesheim einen guten Start. Mit der Führungsgruppe ging das TuS-Nachwuchstalent auf die Radstrecke. „Beim Schwimmen habe ich mein Ziel erreicht. Leider haben wir in der Radgruppe nicht so gut zusammengearbeitet. Deshalb musste ich mich auf das Laufen verlassen“, blickte Behrens zurück. Nach den 20 Radkilometern stieg die Südhessin als erste Athletin vom Rad und verließ die Wechselzone bereits mit einem Vorsprung. „Mir war bewusst, dass ich die laufstärkste Athletin in unserer Gruppe war. Trotzdem wollte ich eigentlich nicht schon zu Beginn weglaufen. Als ich aus der Wechselzone kam, hatte ich allerdings schon mehr als zehn Meter Vorsprung. Dann habe ich es durchgezogen“, sagte Behrens. Nach 1:03:45 Stunden kam die Griesheimerin ins Ziel und feierte ihren ersten Tagessieg im DTU-Cup. 50 Sekunden nach Behrens liefen Franka Rust (Niedersachsen) auf Platz zwei und Sophia Weiler (Baden-Württemberg) auf Rang drei über die Linie.

Mit dem Sieg in Goch sicherte sich Behrens auch einen Platz auf dem Podest der Gesamtwertung. Am Ende einer spannenden und erfolgreichen Saison freute sich die Schülerin über den Bronzerang. „Dieses Ergebnis hatte ich vor der Saison überhaupt nicht erwartet“, sagte Behrens mit einem Grinsen im Gesicht.

Die Ergebnisse finden Sie hier.